Willkommen beim NABU Rennerod

AKTUELL

Unsere Jahresprogramme

Download
NABU Rennerod-Jahresprogramm 2019
Veranstaltungen 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.4 KB


Anstehende Termine

NABU

Freitag,
12.04.19

Savanne und Küsten-Regenwald bewahren

Fachvortrag von Werner Schröder. Er zeigt uns das Naturschutzengagement des NABU in Afrika. Gemeinschaftsveranstaltung mit dem NABU Bad Marienberg.

 

19:00 Uhr - Treffpunkt: DGH Nisterau, Schulweg 12

 

Sonntag,

19.05.19

Besuch bei den Bienenfressern

Mit dem NABU Bad Kreuznach geht es nach Sprendlingen auf den Rotenfels. Dort beobachten wir Bienenfresser. Diese Vögel sind nicht nur die buntesten Vögel deutschlands, sondern auch wahre Flugakrobaten!

(Foto: Christoph Bosch)

08:00 Uhr - Treffpunkt: kath. Kirche Rennerod

Rückkehr: ca. 19:30 Uhr

Tagesausflug mit verbindlicher Anmeldung (Vorkasse: Erw. 10€, Ki. 5€)

Sparkasse Westerwald-Sieg

Betreff: Bienenfresser - NAME

IBAN: DE61 5735 1030 0103 0524 60

BIC-Code: MALADE51 AKI

 


Veranstaltungshinweise

Samstag, 06.04.19
14-17 Uhr

Insektenhotels einrichten

Spielerisch können Kinder bei der Naturaktion im Stöffel-Park lernen, wie unterschiedlich die Bedürfnisse der Krabbeltiere ist. Da kommt es beim Wohnen auf jeden Halm und seinen Durchmesser an! Aber keine Angst: Ein tolles Team hat alles bestens vorbereitet – so kann die Inneneinrichtung für die Insektenhotels für die Kinder ganz locker beginnen … Und: Es darf auch mit Lehm gematscht werden!

Das Angebot ist eine Teamleistung vom IBB (Institut für Berufliche Bildung), Christina Schneider (Nabu-Aktive) und Michaela Geibert (Stöffel-Park). Wir freuen uns auf ebenso motivierte Kids!

 

Kosten: Erwachsene und Kinder zahlen pro Person 5€ (für Eintritt und Naturaktion) 

Anmeldung: Interessierte melden sich bitte an unter Telefon 02661 9809800 oder per E-Mail

Ort: Stöffelpark

Sonntag, 05.05.19
15-17 Uhr

 Pflanztag im Stöffelpark

Das große Thema heißt dieses Mal: Teepflanzen! Es werden Pflanzen in die Erde gesetzt und Gummibärchen von den kahlen Ästen gepflückt. Erwachsene sind als Begleitung erwünscht!

Die fleißigen jungen Helfer werden mit kleinen Überraschungen belohnt. Die Leitung übernimmt Michaela Geibert.

 

Material: Geeignete wetterangepasste Kleidung, eventuell Arbeitshandschuhe

Kosten: Erwachsene 5€, Kinder 3€

Hinweis: Gruppen bitte anmelden. Kinder brauchen einen erwachsenen Begleiter.

NAJU


NAJU Rennerod gewinnt Insektenhotel

Die NAJU Rennerod hat mit viel Glück ein Insektenhotel gewonnen.

Im Rahmen der Aktion Bee Wild-Aktion der Firma barnhouse, wurden 50 Insektenhotels verlost. Über 1400 Jugendgruppen, Schulen und Kindergärten haben mitgemacht. Umso glückerlicher waren wir, als wir die Gewinnbenachrichtigung erhalten haben.

 

Die NAJUs haben sich sehr über den Gewinn gefreut. Es wurde gleich die Gelegenheit genutzt, um über geeignete Futterpflanzen für die zukünftigen Bewohner zu sprechen.

 

Aufhängen dürfen wir es bei unserem NABU-Mitglied Winfried Becker. So können die Kinder jederzeit das Hotel im Auge behalten.


Tipi-Freizeit 2019: Sommer, Sonne, Spaß!

Anmeldung und weitere Informationen:

Christina Schneider

Tel.: 01525-590 79 30

Mail: schneider-christina-1609@web.de


Nisthilfen für Wildbienen

Kosten pro Stück (Nisthilfe): 5€
Aktionspaket (Nisthilfe + Samentütchen): 9€
Bitte geben Sie sowohl die Anzahl, als auch Ihre Kontaktdaten an. Wir werden uns bei der Auslieferung mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wildbienen leisten einen wichtigen Beitrag, wenn es um Artenvielfalt geht. Ohne die fleißigen Bienchen wären die Regale im Supermarkt deutlich leerer und auch die Wiesen wären trister.

 

Doch von dem akuten Insektenschwund sind nicht nur die Wildbienen, sondern auch andere Tiere, wie Schmetterlinge, betroffen.

 

Um den Insektenschwund vor der Haustür einzudämmen, helfen Nisthilfen. Vor allem sollten Sie auf einen natürlichen Garten achten. An dieser Stelle können wir Sie beruhigen. Auch ein natürlicher Garten kann kunstvoll angelegt werden und äußerst gepflegt daher kommen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen und Anregungen:

- Insekten konkret helfen

- Sinnvolle Nisthilfen für Wildbienen

- Insektengarten pflanzen

 

Der NABU Rennerod bietet Ihnen eine platzsparende (29cm H x 7cm B x 7cm T) Nisthilfe für Wildbienen an. Diese wird regional gefertigt und erfüllt alle Wünsche einer Wildbiene.

Honigbiene auf Löwenzahn (dpa)
Honigbiene auf Löwenzahn (dpa)

Klicken Sie auf das Bild, um einen interessanten und kurzweiligen Radiobeitrag (25.01.18) von Deutschlandfunk-Kultur zu hören.
Susanne Billig und Petra Geist haben  "Das leise Sterben der Insekten" für Naturschutz-Neulinge sehr gut aufbereitet.


Bestellformular

Datenschutz-Hinweis: Mit dem Absenden des Kontaktformulars stimmen Sie zu, dass Ihnen eine Antwort auf Ihr Anliegen zugesendet wird. Sie müssen nur die Informationen angeben, die Sie für eine Kontaktaufnahme für notwendig erachten. Ihre Daten werden nach dem Erwerb der Nisthilfe nicht gespeichert oder weiter gegeben.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bundesweite Mitmachaktion

"Stunde der Garten- & Wintervögel"

Die NABU-Gruppe Rennerod ruft alle Naturfreundinnen und -freunde auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden.Rund 43.000 Vogelfreunde hatten im vergangenen Jahr bundesweit mitgemacht und insgesamt eine Millionen Vögel beobachtet und gemeldet.Nach dem Prinzip der „Citizen Science“, der Forschung für Jedermann, gilt: Je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse.Ziel der bundesweiten Aktion ist es, einen flächendeckenden Überblick über die Entwicklung der Vogelwelt in unseren Siedlungen zu erhalten und schleichende Veränderungen insbesondere der häufigen Vögel festzustellen.Gemeinsam mit der ebenfalls von NABU im Januar durchgeführten Schwesteraktion „Stunde der Wintervögel“ handelt es sich um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion.Große Vorkenntnisse außer dem Interesse an der Vogelwelt sind für die Teilnahme nicht nötig.Und so wird es gemacht: Von einem ruhigen Beobachtungsplatz aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die sich im Laufe einer Stunde gleichzeitig zeigt.

 

Stunde der Wintervögel 2020: 10. bis 12. Januar

Stunde der Gartenvögel 2019: 10. bis 12. Mai